Liebe Angehörige des Sportrats,
Ab dem 22./26.11.2021 gelten folgende Coronaregeln im Poststadion:
1. 2G Regel = Betreten nur noch von Geimpften und Genesenden. Empfehlenswert wäre auch ein aktueller Schnelltest.
    – Dies gilt auch für Gäste, begleitende Eltern und Gastmannschaften.
    – Vom Verband eingesetzte Schiedsrichter sind zu befragen. Das Erfragungergebniss ist schriftlich festzuhalten.
    Dies gilt auch für die Tennisabteilung.
   Ausnahme von der 2G Regelung:
   – Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 16 Jahren ((sie gelten auch ohne Nachweis als getestet) außerhalb der Ferienzeiten
     + Winterferien NRW : 23.12.2021 bis 06.01.2022
  –  Nichtgeimpfte Jugendliche des Vereins sollten sich impfen lassen, zum Schutz der anderen Vereinsmitglieder aber auch zum eigenen Schutz
  –  Die 3G Regelung findet Anwendung für Übungsleiter usw. die vom Verein eine Übungsleiterpauschale gem.  § 3 Nr. 26 EstG erhalten.
    + Dieser Personenkreis ist Arbeitnehmer im Post-Sportverein Düsseldorf e.V.
    + ÜL/Trainer/Betreuer/Spieler etc. (ehrenamtlich und hauptberuflich)
       –  Soweit sie nicht immunisiert sind, benötigen sie einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden)
          oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) und sie müssen  während ihrer Tätigkeit eine medizinische Maske tragen.
    + Gleiches gilt für die Arbeitnehmer des Post-Sportverein Düsseldorf e.V.
    +  s.h.a. 3G am Arbeitsplatz (§28b des Infektionsschutzgesetzes)
2. Personen die die Kriterien gem. Ziffer 1 nicht erfüllen, ist der Zutritt zum Platz zu verweigern.
3. Überwachung durch die Abteilungen (Trainer/Mannschaftsführer)
    ÜL/Trainer/Betreuer/Schiedsrichter/Spieler etc. die die Kriterien gem. Ziffer 1 nicht erfüllen, sind vom Training, Wettkämpfen und Betreten des Poststadions auzuschließen.
    Informationen über Trainer usw., die weder geimpft, genesen oder getestet sind bitte sofort an den 1. Vorsitzenden melden, durch die Abteilungsleitungen.
4. Es sind die Abstandsregeln (AHA) 1,5 Meter einzuhalten.
5. In den Sanitärräumen sollten sich nicht mehr als 5 Personen gleichzeitig aufhalten – Einhaltung der Abstände.
    Dies gilt auch für die Gastmannschaften.
6. In den Innenräumen gilt insbesonders die Abstandsregeln einzuhalten.
    Gleiches gilt auch in Sporthallen.
7. Tanz u.Judo können/sollten bei Bedarf mit Risikogruppen Online-Unterricht durchführen
Folgendes hat der LSB NRW veröffentlicht:
Folgende Ausnahmen von der 2G-Regel werden definiert. Hier gilt die 3G-Regel – s.a.oben
-Teilnehmende an allen offiziellen Ligen und Wettkämpfen im Profi- und Amateursport in Sportarten, deren Fachverbände dem Landessportbund NRW
  oder einer Mitgliedsorganisation des DOSB angehören, unterliegen der 3G-Regelung. Nicht immunisierte Sportler*innen benötigen einen PCR-Test,
  der nicht älter als 48 Stunden ist. Dies gilt sowohl für die eigentlichen Wettkämpfe als auch für das Training der Teilnehmenden.